Elon Musk hat dich nicht wirklich nach deiner Meinung zum Verkauf von Tesla-Aktien für 5 Milliarden US-Dollar gefragt

Die Welt kalt fast den Kopf, als Elon Musk dieses Wochenende nach Twitter bat, ob er 10% seines Tesla-Teilens verkaufte. Angesichts seiner vorherigen Positionen ist es nicht ungewöhnlich für den Milliardär, zufällige Menschen in einem sozialen Netzwerk, der sensible finanzielle Beratung anfragt. Musk verkaufe schließlich fast 3% seiner Aktien in den kommenden Tagen: 4,5 Millionen Aktien im Wert von fast 5 Milliarden US-Dollar. Dieser Verkauf macht jeden glauben, dass es wirklich zu Twitterati gehört und die Entscheidung getroffen hat. Verrückt, richtig? Aber als Nexyley Purnell von Wall Street Journal bestimmt, ist der Verkauf von Moschus zumindest teilweise vorgeplant. Dieser Verkauf war für ihn erforderlich, um steuerliche Verpflichtungen zu erfüllen. Erinnern Sie sich an 16. und 17. Juni im Juni in Ihrem Kalender! Tickets für TNW 2022 sind jetzt verfügbar! Ein Dokument, an dem die Sicherheits- und Exchange-Kommission (SEC) angeboten wird, bestätigt, dass die Moschee nur ein vorstehender Handelsplan war, der ihm dabei, seine Handlungen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen. Wie WSJ in seiner Geschichte erklärt wurde, können diese Pläne 10B5-1 den Unternehmensexperten ermöglichen, Anteile an einem vorbestimmten Preis und Datum zu verkaufen, das nach einer Formel berechnet wird. Es ist wichtig, in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar zu beachten, nur einen Teil des Verkaufs im Voraus. Verkaufen Sie 3,5 Millionen Aktien nach dem Wochenende mehr als 3,88 Milliarden US-Dollar. Diese Bewegung ist nicht im Voraus geplant oder geplant. Ja, ja, das Twitter-Musks-Theater verließ den Verkauf als eine impulsive Entscheidung, als Reihenfolge von McDonalds nach einer Nacht der Höhe. Es scheint jedoch, dass es eine finanzielle Entscheidung ist, die berechnet und geplant wird. MEH, während der Verkauf von Anteilen des bekannten Unternehmers ihm ein wenig mehr Werbung eingeführt hat, wahrscheinlich nicht erforderlich, führte Teslas Teilnahme in den letzten fünf Tagen zu mehr als 13%. Für Aktionäre ist es nicht gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *