Fuchs läuft? Firefox-Nutzung geht weiter zurück

Ich habe immer gesagt, dass ich keinen anderen Webbrowser als Netscape brauche. Heute, mehr als 20 Jahre später, kennen die wenigsten den Browser von Anfang an. Firefox war vor einigen Jahren der beliebteste Browser, gehört aber der Vergangenheit an. Der Browsermarkt wird seit langem von Google Chrome dominiert. Auch die Browser Microsoft (Explorer, dann Edge) und Apple (Safari) werden selten verwendet. Verwenden Sie jetzt weniger als 200 Millionen Firefox
Wenn man sich Mozillas Kontrollbildschirm für den öffentlichen Datenbericht von Mozilla ansieht, ist der Niedergang von Firefox schmerzlich offensichtlich. Anfang 2019 surfte Firefox monatlich etwas weniger als 250 Millionen im Internet, Mitte 2021 werden es 197 Millionen sein. In der letzten Juliwoche fiel die Firefox-Nutzung erstmals seit Jahren unter 200 Millionen Dollar. Ein Rückgang von mehr als 20 % in eineinhalb Jahren.
Das Surfen im Internet ist im Sommer normalerweise weniger als an Feiertagen, aber angesichts der Trends der letzten anderthalb Jahre scheint der Niedergang von Firefox nicht aufzuhalten. Das neue, weniger unordentliche Design hat diesen Trend noch nicht umgekehrt.
Firefox monatlich Juli 2021
Die Zahl der monatlichen Nutzer von Firefox ist rückläufig. Erhöhen Sie die tägliche Nutzung
Es ist erwähnenswert, dass Benutzer, die immer noch in Firefox surfen, ihre Browsernutzung im Durchschnitt pro Tag erhöhen. Die durchschnittliche Zeit im Januar 2020 betrug 4,84 Stunden. Derzeit beträgt die durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer 5,23 Stunden. Dieser Anstieg ist in erster Linie auf die Corona-Pandemie und die Blockade zurückzuführen, die zwischen März und Juni 2020 die Welt traf. Während der ersten Blockade stieg die durchschnittliche tägliche Nutzung von etwa 4,9 Stunden auf über 5,5 Stunden. Im Sommer 2020, nach dem ersten Unfall, sank diese Nutzung wieder auf etwa 5,2 Stunden pro Tag und „hing“ dann auf diesem Niveau.
Englische und beliebte Werbeblocker
Es überrascht nicht, dass Englisch immer noch die am häufigsten verwendete Sprache in Firefox ist. Über 35 % aller Nutzer surfen auf Englisch, gefolgt von Deutsch (11 %), Französisch (6,5 %), Russisch und Spanisch (beide etwa 5 %).
uBlock Origin Adblocker ist eines der 10 am häufigsten verwendeten Add-ons. Ungefähr 4,3% aller Firefox-Benutzer haben es installiert. Adblock Plus und AdBlocker Ultimate befinden sich ebenfalls in den Top 10, 3. (2,4%) bzw. 6. (1,6%). Andere häufig verwendete Add-Ons sind Amazon Assistant (1,2%), Cisco Webex Extension (2,3%) und Facebook Container (1,6%).

Leave a Reply

Your email address will not be published.